Kulanter Kredit – Was genau ist das?

Eine wirkliche Begriffsdefinition des kulanten Kredites gibt es nicht. Vielmehr ist dies ein Entgegenkommen der Bank, Ihnen einen Kredit zu gewähren, obwohl bestimmte Faktoren nicht dafürsprechen. Die Bank ist dann Ihnen gegenüber kulant bei der Kreditvergabe. Sie geht somit ein Risiko des Kreditausfalls ein.

Dies müssen Sie jedoch mit höheren Zinsen als bei einem risikoärmeren Kredit bezahlen. Es hat also alles seinen Preis. Durch die Richtlinien der EU zur Kreditvergabe ist es sogar geregelt, dass die Auszahlung beantragter Kredit in Risikofällen verboten sei. Vielmehr ist es akzeptabel und richtlinienkonform. Was in den Richtlinien jedoch geregelt ist, dass das Eigenkapital je nach Ausfallrisiko angepasst wird.

Möglichkeiten der Kulanz bei Kreditneuvergabe

Jede durch eine Bank vergebene Kreditzusage, welche eine eingeschränkte Rückzahlungssicherheit besitzt, wird als kulanter Kredit bezeichnet.

Ein Beispiel wäre hier, dass ein Arbeitnehmer, welcher nur einen befristeten Arbeitsvertrag besitzt, einen Kredit bewilligt und abgeschlossen bekommt, dessen Laufzeit erst nach der Befristung des Arbeitsverhältnisses endet. Es gibt Banken, welche in solchen Fällen Kredite vergeben. Hintergrund ist, dass sie einfach voraussetzen, dass das Arbeitsverhältnis automatisch von einem befristeten in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeht. Ein weiterer Grund kann hierbei sein, dass die Bank davon ausgeht, dass dem Arbeitnehmer bei einem befristeten Vertrag während dieser Vertragslaufzeit nicht vom Arbeitgeber gekündigt wird.

Ein weiteres Beispiel wäre, dass eine Person Nebeneinkünfte hat, welche aber von heute auf morgen einfach nicht mehr gegeben sind, diese aber in die Kreditberechnung mit einbezogen werden.

Möglichkeiten der Kulanz bei bestehenden Krediten

Sie haben ein bestehendes klassisches Darlehen und möchten dies in ein kulantes Darlehen umwandeln? Auch dies ist möglich. Die Banken verzichten dann oft auf ihr Kündigungsrecht aufgrund hoher bestehender Außenstände. Ist in Ihrem aktuellen Kreditvertrag geregelt, dass Sie die Konditionen ändern dürfen, so kann die Bank kulanter Weise entscheiden, ob und wie Sie die Rückzahlungskonditionen neu vereinbaren wollen. Für Sie als Kreditnehmer ist es demnach besser, wenn in Ihrem bestehenden Kreditvertrag das Recht auf Änderung der Rückzahlungsmodalitäten bereits beinhaltet ist, als dass Sie auf die Kulanz der Bank hoffen.

Eine vertraglich geregelte Ratenpause stellt jedoch keine kulante Entscheidung der Bank dar, wenn diese in Ihrem Vertrag schon ausdrücklich geregelt ist. Der Kreditgeber muss dem also nicht extra zustimmen.

Banken werden fast in jedem Fall kulant reagieren, wenn es um veränderte Rückzahlungsbedingungen geht. Sollten sie diese ablehnen, gehen sie das Risiko eines kompletten Forderungsausfalls ein.

Sonderform des kulanten Kredites

Es gibt noch eine Sonderform des kulanten Kredites. Hierbei duldet es die Bank, dass Sie Ihren Dispokredit oder den Kreditkartensaldo überziehen. Für Sie als Kunde ist dies jedoch etwas unsicher, da Sie nicht wissen, bis zu welcher Höhe die Bank dies duldet. Die meisten Banken haben dies nirgends dokumentiert.