Eigentumsvorbehalt

Eigentumsvorbehalt – Was ist das?

Ein Eigentumsvorbehalt ist in Fällen vom Erwerb beweglicher Gegenstände notwendig und dient der Sicherheit des Verkäufers bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises durch den Käufer.

Was bedeutet dies genau?

Ein gutes Beispiel ist der Kauf eines Fahrzeuges. Gehen wir davon aus, dass Sie das Auto nicht bar zahlen können, sondern lediglich eine Anzahlung leisten möchten und den Restbetrag beim Autohaus finanzieren. Der Verkäufer wird mit Ihnen einen Vertrag schließen und ihnen das Auto bereits aushändigen. Der Verkäufer hat bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises den Eigentumsvorbehalt an diesem Fahrzeug. Der Besitz geht somit direkt auf den Käufer über und dieser kann das gekaufte Produkt sofort nutzen. Als Nachweis behält der Verkäufer im oben genannten Beispiel dann den Fahrzeugbrief ein, als Nachweis, dass dieser noch Eigentümer ist. Im Falle einer Finanzierung über ein Kreditinstitut ist das dann die Bank.

Käufer mit Eigentumsvorbehalt eignen sich nicht nur für Fahrzeuge, jedoch müssen die beweglichen Güter schon einen gewissen Wert haben. Schwer vorstellbar ist der Erwerb von Kleidungsstücken unter Eigentumsvorbehalt.

Sowohl der Käufer als auch der Verkäufer haben beim Geschäft mit Eigentumsvorbehalt einen Vorteil. Der Käufer kann das erworbene Produkt sofort nutzen, auch wenn er die komplette Zahlung noch nicht geleistet hat. Der Verkäufer kann hierbei sicher gehen, dass er auch an sein Geld kommen wird, auch wenn die Raten nicht gezahlt werden oder dass er seinen Gegenstand zurückbekommt. Er ist so lange Eigentümer an dem Produkt, bis der Kaufpreis komplett beglichen wurde. Das bedeutet auch für ihn, dass er es anderweitig verkaufen könnte.

Der Käufer muss den mit Eigentumsvorbehalt gekauften Gegenstand versichern, dass er im Falle eines Unfalls oder durch anderweitige Beschädigung des Gegenstandes wieder Ersatz bekommt. Beim Kauf von Fahrzeugen mit Eigentumsvorbehalt ist hier eine Vollkaskoversicherung notwendig.

Was müssen Sie beim Kauf unter Eigentumsvorbehalt beachten?

Das Wichtigste, was der Erwerber beachten muss, ist, dass der Gegenstand nicht in seinem Eigentum steht, solange der komplette Verkaufspreis nicht gezahlt wurde. Deshalb empfiehlt es sich, mit dem Gegenstand pfleglich umzugehen und diesen gegen Schäden zu versichern. Hier achten Sie bitte darauf, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Sie können somit ruhigen Gewissens den Gegenstand bereits benutzen und Ihre Freude daran haben.

Sie als Käufer sollten darauf achten, dass Sie den Kaufpreis schnellstmöglich komplett bezahlen, denn desto schneller werden Sie Eigentümer.

Vor jeder Anschaffung, sei es für Möbel, ein neues Fahrzeug oder größere Elektrogeräte sollten Sie vorab prüfen oder beim Verkäufer anfragen, ob ein Kauf unter Eigentumsvorbehalt möglich ist, denn dies ist unter Umständen günstiger als einen Kredit aufzunehmen.