Vectron Logo

Vectron – das Highend Kassensystem

Vectron Kassensysteme erfreuen sich auf dem großen und umfangreichen Markt der Kartenlesegeräte einer sehr großen und immer weiter wachsenden Beliebtheit. Immer mehr Kunden entscheiden sich dafür, sich bezüglich der Handhabung und der Organisation ihrer Kasse in die Hände des Anbieters zu begeben und von der Einfachheit, zu derselben Zeit jedoch umfangreichen und professionellen Ausstattung zu profitieren. Das Unternehmen zeichnet sich dabei durch die Tatsache aus, eines der wohl ältesten und erfahrensten Unternehmen auf dem Gebiet der Systeme für die Kassen zu sein. Denn, mit seiner Gründung in dem Jahr 1990, verfügt der Anbieter über nahezu 30 Jahre Erfahrung auf dem Markt der Kassensysteme. Diese Erfahrung und die damit einhergehende Qualität der Systeme, welche das Unternehmen seinen Kunden bietet, lockt viele Menschen an. Dies wiederum führt zu der Festigung des Kundenstamms, welcher über die Jahre hinweg stätig weiterwächst.

Mit 200.000 Installationen in über 30 verschiedenen Ländern auch der ganzen Welt, gehört der Anbieter heute zu einem der größten und wichtigsten Anbieter in dem Bereich der Hardware und Software für die Kassensysteme. Die Zentrale des deutschen Unternehmens befindet sich in Münster. Alleine in dieser beschäftigt der Anbieter über 180 Mitarbeiter. Die Philosophie des Unternehmens fokussiert sich dabei ganz klipp und klar auf die Zufriedenheit der Kunden. Das ist mitunter auch einer der Gründe, weshalb sich rund 45 Prozent der beschäftigten Mitarbeiter der Zentrale in Münster ausschließlich mit der Forschung und der Entwicklung der Produkte beschäftigen. So stellt der Anbieter sicher, seinen Kunden immer das beste und innovativste Produkt auf dem Markt bieten zu können. Bezüglich der Software und der Hardware, welche die Nutzer für die Nutzung des Systems benötigen, setzt der Anbieter auf vollkommen selbst entwickelte Produkte. Diese zeichnen sich in diesem Fall durch ein hohe Maß an Robustheit, Flexibilität und Zuverlässigkeit aus.

Die große Bekanntheit und Beliebtheit dieses Unternehmens, wird durch die Tatsache bestätigt, dass 11 der 14 Zelte auf dem Oktoberfest in München dieses System für die Kasse nutzen. Selbst im Kongo oder in Südafrika greifen die Menschen auf dieses flexible und erfahrene, sich immer erweiternde und aktualisierende System zurück. Seit dem 2013 existiert auf dem Markt die Zweitmarke des Unternehmens unter dem Namen Duratec. Diese spricht dabei vor allem Nutzer an, welche in dem Einstiegssegment agieren. Sprich, sie eignet sich vor allem für Gastronomen und Kleingewerbetreibende. Dazu hat das Unternehmen die Marke bonVito auf den Markt gebracht. Bei dieser handelt es sich um ein praktisches und umfangreiches, multifunktionales Kundenbindungsprogramm, welches die Nutzer des Systems direkt in die Verctron Kassen integrieren können. Ganz neu und somit erst seit Januar 2019 ist posmatic eine 100 % Tochtermarke der Vectron Systems AG.

Das Unternehmen ist ein Hersteller, welcher mit seinem Kassensystem auf die Apple-Hardware setzt. Dieser Umstand geht nicht nur mit einem hohen Maß an Qualität einher, sondern die Hardware zieht mit seiner schönen und ansprechenden Optik auch sehr viele Blicke auf sich. Denn die Hardware erscheint nicht nur in einem seriösen, sondern optisch schönen Design. Es macht mit der Hardware und dem ausgereiften System richtig Spaß, sich mit den Funktionen und Eigenschaften der Kasse zu beschäftigen. Das Kassensystem läuft unter anderem auf iPads, iPods und auch auf iPhones.

Die Kassensysteme

Das Unternehmen bietet seinen Kunden mehrere verschiedenen Kassensysteme an, welche die Betroffenen nutzen können. Bei diesen Systemen, welches das Unternehmen auf dem Markt zur Verfügung stellt, handelt es sich um:

  • POS Touch 15 II Wide
  • POS Touch 15 II
  • POS Touch 14 Wide
  • POS Touch 12 II
  • POS Mobiler III
  • POS Touch 12 II sowie POS Touch 15 II

Bei POS Touch handelt es sich dabei um eine sehr interessante und vorteilhafte, sowie robuste Kasse mit Touchscreen. Ein weiteres Merkmal dieser Kasse ist die Gestensteuerung, über welche sie verfügt. Das Unternehmen hat POS Touch vor allem für die stationäre Nutzung ausgelegt. Die Menschen kommen dabei in den Genuss eines ergonomischen Designs. Das große TFT-Display erhalten die Menschen dabei entweder in der Größe 12 oder auch 15 Zoll. Neben der Software für die Kasse selbst, hat das Unternehmen auch viele weitere, spannende und interessante Features in die Software integriert. Bei diesen zusätzlichen Tools handelt es sich dabei um ein Bedienerschloss, einen schnellen Prozessor und mehrere Schnittstellen. Zudem haben die Nutzer die Möglichkeit die grafische Benutzeroberfläche individuell anzupassen. Aus diesem Grund zeichnet sich POS Touch durch ein hohes Maß an Flexibilität aus und sowohl Betreiber eines Cafés, als auch Betreiber eines Getränkemarktes profitieren von dem System. Kurz gesagt: dank der Flexibilität, profitieren Menschen aus allen Branchen und Bereichen von dem System.

Bei POS Mobile Pro III hingegen handelt es sich zwar ebenfalls um ein Kassensystem mit Touchscreen, welches die Menschen einfach und unkompliziert nutzen können, doch es unterscheidet sich in einem fundamentalen Merkmal von POS Touch. Denn POS mobile Pro III ist ein Kassensystem, welches von einer Serverstation unabhängig funktioniert. Es eignet perfekt für den Außeneinsatz der Nutzer. Das System zeichnet sich dabei durch die Tatsache aus, dass nicht nur die Hardware staub-, und wasserdicht ist, sondern dass sie auch über einen intelligenten Speicher verfügt. Aus diesem Grund können die Nutzer das Gerät auch in Bereichen ohne Funkabdeckung nutzen und im Offline-Modus bedienen. Der intelligente Speicher sorgt dafür, dass sich das System aktualisiert und abgleicht, sobald es wieder auf eine Verbindung zu dem Internet zugreifen kann. Serienmäßig kommen die Nutzer dieses Systems in den Genuss, eine umfangreiche Ausstattung zu erhalten. Zu dieser gehören neben der Hardware auch ein Kartenleser und eine praktische WLAN- und Bluetooth-Schnittstelle. Zudem können die Nutzer das System mit vielen unterschiedlichen zusätzlichen Geräten beliebig erweitern.

Die Kassen-App

Um das System nutzen zu können, müssen die Nutzer über eine passende und entsprechende App verfügen. Nur mit der passenden Kassen-App kommen die Menschen in den Genuss der vielen umfangreichen Tools des Systems. Die App eignet sich in diesem Zusammenfang für alle mobilen iOS- und Android-Geräte. Zudem zeichnet sich die App durch die Tatsache aus, dass die Menschen diese sehr einfach und vor allem intuitiv bedienen können. Eine lange und intensive Einarbeitung in die App ist somit nicht notwendig. Neben der einfachen und intuitiven Bedienung der App, zeichnet sie sich durch die Umstände aus, dass sie zu 100% offlinefähig und zudem finanzamtkonform ist. Wer sich nicht sicher ist, ob das Kassensystem des Unternehmens das richtige für den eigenen Betrieb ist, profitiert von der Tatsache, die App in dem App Store und in Google play kostenlos im Demomodus testen zu können.
Mit der zweiten verfügbaren App MyVectron, greifen die Nutzer in Echtzeit auf die wichtigsten Unternehmenskennzahlen zurück. Es handelt sich in diesem Fall um eine Reporting-App, welche einen schnellen und detaillierten Überblick über die aktuellen Umsätze liefert. Die Übersicht bezüglich der Umsätze erfolgt:

  • pro Bediener
  • pro Produkt
  • Gesamt

Außerdem liefert diese App auch einen Überblick über die historischen Vergleichswerte, welche die Nutzer in den Vergleich zu den aktuellen Zahlen setzen und somit vergleichen können.

Die Bindung an die Kunden

Das Unternehmen legt einen großen Wert auf die Zufriedenheit der Kunden. Zu dieser gehört auch, dass sie über einen guten und weiterwachsenden Kundenstamm verfügen. Für die Bindung an die Kunden, stellt der Anbieter seinen Nutzern ein separates Tool für die Bindung an die Kunden zur Verfügung. Bei diesem handelt es sich um das Tool bonVito. Mit diesem Tool können die Nutzer unter anderem digitale Stempelhefte, Coupons oder auch Sammelpunkte verwalten. Ohne Probleme und ohne großen Aufwand können die Nutzer auch Online-Reservierungen und Kundenkarten verwalten oder Direktrabatte für einzelne Kunden gewähren. Zudem können sie einfach und unkompliziert Bestellungen im Onlineshop abwickeln und das Geschäft im Laden und den Auftritt im Internet effektiv verknüpfen.

Zusatzgeräte für das Kassensystem

Die Nutzer des Systems können die Ausstattung mit weiteren zusätzlichen Geräten erweitern. Zu diesen Geräten gehört dabei unter anderem ein Kundendisplay. Mit diesem erfährt der Käufer sofort den Preis der gekauften Ware. Mit dem Transponder können die Nutzer auch bargeldlose Zahlsysteme via RFID-Reader installieren.

Die Einsatzbereiche und die Flexibilität

Die Systeme des Unternehmens zeichnen sich durch die Tatsache aus, dass sie sich für alle unterschiedlichen Bereiche der Gastronomie eignen. Es ist somit vollkommen egal, ob es sich um einen Kunden aus der Gastronomie, einem Hotel oder dem Bereich des Einzelhandels eignet – Das Kassensystem eignet sich für alle Bereiche auf dieselbe Art und Weise. Dank der vielen Schnittstellen zu Hard- und Software-Produkten anderer Anbieter, können die Kunden viele weitere Hardware und Softwares mit dem System verbinden.

Der Service

Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen umfangreichen, freundlichen und kompetenten Service. An diesen können sich die Betroffenen mit jeglicher Art von Fragen und Problemen wenden. So bietet der Service die Reparatur der Kasse oder den Ersatz defekter Geräte an. Der Service umfasst zudem Verschleißteile wie die Touchpanels oder Netzteile. Direkt vor Ort profitieren die Kunden von einem technischen Support, einer professionellen Beratung und Installationen. Auch das Leasing der Systeme bietet das Unternehmen an.

Die Kosten und Gebühren der Vectron Kassen

Um sich die Kassen des Anbieters anschaffen zu können, müssen die Betroffenen mit einer Investition von zwischen 2.000 und 4.000 Euro rechnen. Für das Leasing der Systeme müssen die Betroffenen mit Kosten von 49 Euro im Monat rechnen. Die App kostet hingegen 40 Euro im Monat. Wer von dem Tool bonVito profitieren möchte, kann dieses in verschiedenen Tarifen erhalten.

Das Unternehmen in den sozialen Medien

Vor allem auf Youtube und auch auf Facebook ist das Unternehmen sehr aktiv und präsent.

Fazit

Der Riese auf dem Markt der Kassensysteme stellt Systeme für die unterschiedlichsten Bereiche her, sodass jeder Nutzer auf seine Kosten kommt. Das sehr hohe Maß an Individualität und Flexibilität ermöglich es den Kunden, das System auf die persönlichen Wünsche und Anforderungen anzupassen. Auch das Verhältnis zwischen dem Preis und der Leistung des Anbieters stimmt und die Kunden kommen in den Genuss eines großen und umfangreichen Services. Auch die Innovation und die ständige Weiterentwicklung der Produkte und der Systeme, tragen bei dem bekannten und erfahrenen Unternehmen einen großen Stellenwert, von welchem die Kunden ebenfalls in einem hohen Maß profitieren.

Vectron FAQs

Ist das Kassensystem von Vectron mit dem Finanzamt konform?
Bezüglich der Konformität des Systems zu dem Finanzamt, müssen sich die Menschen absolut keine Sorgen machen. Denn die Systeme des Anbieters sind allesamt zu 100 Prozent GoBD-konform und INSIKA-kompatibel. Das gilt nicht nur für die Nutzer in Deutschland, sondern auch für Österreich.
Sichert das System die Daten seiner Nutzer?
Bezüglich der Sicherheit der Daten erfüllt das Unternehmen alle gesetzlichen Vorgaben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.