Bezahlen Sie nur, wenn Sie auch erfolgreich waren

Das CASHBOARD-Versprechen: Keine festen Gebühren - nur 10 % Gewinnbeteiligung

Kostenlos registrieren

Keine festen Gebühren

CASHBOARD garantiert:

  • keine Kontokosten
  • keine Plattform-/Managementgebühren
  • keine Orderkosten
  • Agio (100 % Rabatt auf Ausgabeaufschläge)

Die Eröffnung und Führung des Konto/Depot ist vollständig kostenlos. Die Kosten für Konto- und Depoteröffnung und Kontoführung bei unserer Partnerbank ebase® und/oder sonstige Kosten bei anderen Anlagepartnern übernimmt CASHBOARD vollständig für Sie.

So fair ist die Gewinnbeteiligung

CASHBOARD verdient erst, wenn Sie Geld verdienen

CASHBOARD erhebt keinerlei Gebühren, sondern nur eine faire Gewinnbeteiligung von 10 % - und zwar erst, wenn Sie auch wirklich Gewinne erzielt haben.

Somit erhalten Sie mehr Rendite als auf dem Girokonto oder bei Tagesgeld und zahlen garantiert nichts, bis Sie Gewinn erzielen.

So viele Gebühren haben Kunden mit CASHBOARD bereits gespart

5 5 3 . 8 1 3

Wie es zu dieser Zahl kommt: Der Berechnung liegt zur Vereinfachung zu Grunde, dass restliche Marktteilnehmer in drei Gruppen aufgeteilt wurden: Traditionelle Filialbanken, Online-Broker und Robo-Advisor/Online-Vermittler. In diesen Gruppen haben wir die Anmeldekosten und die jährlichen Kosten gemittelt. Zur Berechnung selbst sind die Gruppen ähnlich ihres Marktanteils gewichtet.

Und wie viel bezahlen Sie Ihrem Bankberater für Verluste?

Darum ist CASHBOARD günstiger

Niemals zu viel bezahlen

Die einzigen festen Kosten sind die, auf die keine Plattform Einfluss hat: die Produktkosten. Das sind zum Beispiel die Kosten, die ein Fondmanager jedes Quartal aus dem Fondvermögen als Managementgebühr entnimmt. Produktkosten sind überall gleich und finden sich auf keiner Rechnung und keinem Kontoauszug. Die meisten Plattformen erwähnen diese Gebühren deswegen erst gar nicht.

Bei CASHBOARD sind alle Order kostenfrei. Die beim Kauf von Fonds üblicherweise anfallenden Ausgabeaufschläge (Agio) entfallen ebenfalls.

Für Profis: Die Total-Expense-Ratio

Die Gesamtkostenquote (TER) bei CASHBOARD ist besonders niedrig

CASHBOARDs Ziel ist, Ihnen so viele Anlageklassen wie möglich zu optimalen Konditionen zur Verfügung zu stellen. Verschiedene Finanzprodukte haben verschieden hohe Produktkosten. Das sind Kosten, die CASHBOARD weder erhebt, noch verändern kann oder davon profitiert. Bei Aktienfonds fallen z. B. Verwaltungsgebühren an. Wir verwenden die Total-Expense-Ratio (TER) um diese Kosten transparent zu machen.
Die TER wird in Prozent angegeben und zeigt an, wie viel Ihres investierten Betrags für Gebühren verwendet wird. Übrigens wissen die meisten Anleger gar nichts von den Produktkosten Ihrer Geldanlagen, da die Gebühren nirgends in Rechnung gestellt werden, sondern dem Fondvermögen oder -erträgen abgezogen werden, was wiederum den Kurs des Fonds (oft kaum wahrnehmbar) verändert.

Günstig und transparent: Die TER aller Portfolios im Überblick

Portfolio "ImmobilienPlus"

0,00 %

Portfolio "ETF"

0,15 %

Portfolio "Renditeorientiert"

0,54 - 0,56 %

Portfolio "Kapitalschutz"

0,54 - 0,58 %

Keine Mindestlaufzeit. Keine versteckten Kosten. Volle Transparenz.

Kostenlos registrieren

Noch offene Fragen? CASHBOARD hilft Ihnen gerne weiter.

Per E-Mail, Chat oder kostenlos telefonisch:

0800 – 70 50 501

(Servicezeiten: Montag bis Freitag von 9-20 Uhr)