Inventorum Logo

Inventorum – wieder mehr Zeit für ihre Kunden?

Bei Inventorum handelt es sich um einen interessanten und beliebten deutschen Anbieter für innovative und vor allem moderne und einfach zu handhabende Kassensysteme. Bei dem Unternehmen handelt es sich dabei nicht nur um ein modernes und innovatives, sowie kundenorientiertes Unternehmen, sondern auch um ein recht neues Mitglied auf dem Markt des Kassensysteme. Denn erst in dem Jahr 2013 hat der Gründer Christoph Brem das Unternehmen in der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland – Berlin – gegründet. Der gebürtige Bayer hat eine sehr intensive und vor allem persönliche Verbindung zu dem Einzelhandel. Während seiner Kindheit wuchs er bei seinen Eltern auf, welche beide in dem Bereich des Einzelhandels aktiv waren. Seine Mutter betrieb ein Geschäft für Bekleidung und sein Vater war in der Textilindustrie aktiv.

Nachdem der Gründer 16 Jahre lang im Ausland gelebt hatte und dabei viel Zeit in England und auch in den USA verbrachte, kam ihm die Vision die lokalen Einzelhandel mit einem ansprechenden und angemessenen Kassensystem zu unterstützen und ihnen somit die vielen unterschiedlichen Vorgänge zu erleichtern. Aus diesem Grund entwickelte er das innovative und hochwertige iPad-Kassensystem und gründete das Unternehmen. Heute nutzen sehr viele Menschen dieses innovative und umfangreiche System, was mitunter auch ein Grund für die Tatsache ist, dass sich der recht junge Anbieter trotz der sehr starken und präsenten Konkurrenz auf dem Markt durchsetzen und sich einen festen, stabilen und sich immer weiter wachsenden Kundenstamm aufbauen kann. Das Der Anbieter bietet seinen Kunden dabei nicht nur das ausgereifte System für die Kasse in der Form einer App, sondern die Kunden erhalten bei diesem auch die passenden und entsprechende Hardware- Denn, da es sich bei dem Kassensystem um ein iPad-Kassensystem handelt, können die Kunden dieses nur mit dem entsprechenden Endgerät nutzen. Wer bereits über eine passende Hardware verfügt, kann auch diese nutzen und mit der Kassensoftware verbinden.

Das Kassensystem und die Besonderheiten

Die Kasse in dem Rahmen dieses Kassensystems stellt die kostenlose App dar, welche sich die Menschen einfach, schnell und unkompliziert auf das iPad laden können. Dabei gestaltet sich die App als äußerst einfach, unkompliziert und vor allem intuitiv in der Handhabung. Wer das System für seinen Betrieb nutzt, kann also direkt loslegen und muss sich nicht lange in dieses einarbeiten. Das Menü der Kasse verfügt über einen intuitiven und logischen Aufbau und die Nutzer werden sich direkt mit diesem zurecht finden. Außerdem ist das iPad, welches die App beherbergt und mit welchem die Nutzer die Kasse bedienen ein echter optischer Hingucker. Es wird sämtliche Blicke auf sich ziehen und zeugt von der Modernität und auch der Innovation des Betriebs, welcher auf dieses System der Kassen zugreift.

Die Handhabung

Die Handhabung gestaltet sich, wie bereits erwähnt wurde, sehr einfach und unkompliziert. Dafür sorgt unter anderem der Touchscreen. Aber auch die Barcode-Scanfunktion, welche die Kunden über die iPad-Kamera oder einen externem Scanner nutzen, hilft den Menschen dabei die Produkte in den Warenkorb zu legen. Interessant und spannend ist dabei die Tatsache, dass die Menschen auch einzelne Rabatte auf einzelne Waren oder auf den gesamten Einkauf anwenden können.

Die Möglichkeiten der Bezahlung

In der heutigen Zeit, stellt der Markt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten der Bezahlung zur Verfügung, welche die Menschen nutzen können. Damit sich die Nutzer des Systems den Kunden anpassen und diesen die Zahlung erleichtern können, stellt die Software seinen Nutzern viele unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl, welche sie den Kunden anbieten können. Zu diesen gehören unter anderem die Barzahlung, die Kartenzahlung mit vielen unterschiedlichen Karten, aber auch die Zahlung mit einem Gutschein oder über Paypal. Den Kassenzettel können die Betroffenen einfach, schnell und unkompliziert über einen bereits angeschlossenen Drucker drucken oder per E-Mail an die Kunden schicken.

Die Hardware

Wie weiter oben schon erwähnt wurde, können die Menschen das innovative und hochwertige Kassensystem nur nutzen, wenn sie über eine entsprechende Hardware verfügen. Da es sich bei dem System des bayerischen Gründers um ein iPad-Kassensystem handelt, ist das Endgerät in der Regel ein iPad. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass das Endgerät nicht nur ein einziges ist. Jeder Mitarbeiter, welcher in einem Unternehmen angestellt ist, verfügt über einen eigenen Zugang mit einzelnen und vollkommen individuellen Rechten.

Wie gestaltet sich die Ansicht des Warenkorbs vor dem Checkout in dem System

Ein sehr großer Vorteil, welcher mit der Nutzung dieses Systems einhergeht, ist die Tatsache, dass die Menschen mit diesem flexibel in dem Laden und auch von dem Laden ortsunabhängig arbeiten können. Sie können über das System sehr einfach, schnell und unkompliziert prüfen und nachschauen, welche Produkte noch vorhanden sind, um sie dem Kunden dann präsentieren zu können. Der Warenbestand aktualisiert sich dabei immer und bei jedem einzelnen Artikel automatisch. Das System verfügt in diesem Zusammenhang auch von einem Warnsystem. Dieses schaltet sich ein, wenn die Bestandsmenge zu niedrig wird und die Betroffenen lieber dafür sorgen sollten, Nachschub zu holen. Auch Bestseller, Ladenhüter, die Verkaufshistorie und Co. können die Kunden über diese Funktion schnell und einfach einsehen.
Zeit sparen die Betroffenen auch einfach und unkompliziert bei der Inventur. Für diese Zwecke bietet der Anbieter seinen Kunden eine separate und sehr gut und übersichtlich aufgebaute Inventur App an. Mit der App können die Nutzer flexible mit der iPad-Kasse durch die Bestände gehen und die Produkte für diese Zwecke mit der Kamera einscannen.

Die Buchhaltung und die Frage nach der Konformität mit dem Finanzamt

Eine wichtige und fundamentale Frage, welche sich die Menschen stellen, wenn sie sich für den Kauf eines solchen Systems für die Kasse interessieren, ist die Frage danach, ob dieses mit dem Finanzamt konform geht und wie sich die Buchhaltung gestaltet. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden dabei in allen möglichen und denkbaren Bereichen bei der Buchhaltung und bei dem Berichtswesen. Das System speichert in diesem Zusammenhang jede einzelne Bewegung, welche in dem Geschäft stattfindet. Die Betroffenen können zu jeder Zeit Einsicht in die gespeicherten Informationen erheben. Auch ein Liveberichte-Bereich bezüglich der Umsätze und der Bestseller erlaubt den Nutzern des Systems den Tagesablauf besser nachzuvollziehen. Außerdem erstellt die App den Abschluss des Tages für den Steuerberater automatisch. Der Nutzer muss diesen ausschließlich selbst manuell schließen. Das elektronische und ebenfalls in das System integrierte elektronische Kassenbuch bietet die Gesamtübersicht für die Nutzer.
Dort können die Nutzer die Rechnungen auch noch einmal separat speichern oder auch direkt per E-Mail an die Kunden verschicken. Somit sparen die Kunden nicht nur Zeit, sondern auch Aufwand und Papier. Dazu gesellt sich auch die Tatsache, dass das System durch und durch GoBD konform ist. Die Software entspricht den Kassenrichtlinien des Finanzamtes. Auch die Nutzer aus Österreich sind mit der App und dem gesamten System auf der sicheren Seite.

Das Zubehör für die Kasse

Wie schon angedeutet, verfügt das Unternehmen über einen eigenen und gut sortierten Hardware-Shop. In diesem können sich die Kunden die Endgeräte kaufen, welche sie brauchen, um das System nutzen zu können. Wer bereits in dem Besitz eines iPads ist, kommt in den Genuss, dieses direkt mit dem System verbinden zu können. Besitzen die Kunden noch kein Endgerät, können sie sich dieses in dem gut sortierten und umfangreichen Hardware-Shop des deutschen Unternehmens zu guten und fairen Preisen kaufen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden verschiedene Pakete an, in welchen teilweise eine solche Hardware integriert ist. So können die Nutzer direkt starten und von den Vorteilen dieses Systems profitieren. Zu den zusätzlichen Geräten, welche sich die Menschen in dem Shop kaufen können, gehören neben dem Bondrucker und Kartenlesegeräten auch Kassenschubladen. Diese erhält das Unternehmen von den Partnern, zu welchen unter anderem Star, iZettle oder auch SumUp und Socket gehören. Über Bluetooth verbinden sich diese Geräte mit der Kasse und können somit kabellos untereinander kommunizieren und agieren.

Der Service

Der Gründer spricht mit seinem Angebot vor allem die lokalen Geschäfte an und legt somit einen hohen Wert auf die persönliche und unkomplizierte Betreuung durch einen freundlichen, kompetenten und professionellen Kundenservice. Bevor sich die Menschen für oder gegen das Kassensystem von Inventorum entscheiden, dürfen sie sich auf eine 14-tägige und unverbindliche Testphase freuen. Rückfragen können die Nutzer über das Telefon oder per E-Mail stellen. Der Service steht den Betroffenen montags bis freitags von 10-19 Uhr sowie auch samstags von 10-17 Uhr zur freien Verfügung.

Die Kosten

Nach der kostenlosen Phase, können die Interessierten aus drei verschiedenen Systemen wählen. Die Kunden entscheiden dabei, welches Modell das richtige für die persönlichen Wünsche und Ansprüche ist.
Das Basic Paket kostet die Kunden 39 Euro im Monat, wenn sie dies jährlich buchen. Ansonsten belaufen sich die Kosten auf 49 Euro im Monat. Das Plus Paket kostet die Kunden bei der jährlichen Abrechnung 59 und bei der monatlichen Abrechnung 69 Euro im Monat. Das Premium Paket kostet die Kunden hingegen 79 € pro Monat bei der jährlichen Abrechnung und 99 Euro bei der monatlichen Abrechnung. Bei allen drei Paketen profitieren die Kunden von der Tatsache, dass sie an keine Vertragsbindung oder Mindestlaufzeit und auch an keine versteckten Kosten gebunden sind.

Der Anbieter in den sozialen Medien

Das Unternehmen bietet seinen Kunden nicht nur einen Blog, sondern ist auch in den sozialen Medien sehr präsent. Sowohl auf dem Kanal von Facebook und Twitter ist der Anbieter präsent und bietet den Kunden auch auf Youtube Webinare, GoBD-Infos sowie Quick-Tipps zum System und interessante Einsichten in den Alltag der Kunden.

Fazit

Bei dem Kassensystem handelt es sich um ein interessantes und vor allem spannendes System für die lokalen Einzelhandel. Die Menschen erhalten viele spannende und hilfreiche Tools, mit welchen sie die moderne und optisch ansprechende Kasse in der Form des iPads bedienen können. Auch der Preis ist günstig und steht im perfekten Verhältnis zu den Leistungen für die Kunden.

Inventorum FAQs

Wie sicher sind die Daten bei dem Unternehmen?
Wichtig für die Menschen, welche sich ein Kassensystem bei den vielen unterschiedlichen Anbietern kaufen, ist eine gegebene Sicherheit der Daten. Bei Inventorum müssen sich die Betroffenen keine Sorgen um die Sicherheit machen. Das liegt an der Tatsache, dass der Anbieter den europäischen Richtlinien entsprechend agiert und die Daten ausschließlich verschlüsselt überträgt. Zudem erfolgt die Speicherung ausschließlich auf Servern in Deutschland.
Wie erfolgt die Verwaltung der Produkte bei dem System?
Zwar zeichnet sich die App durch sehr viele unterschiedliche Tools und Funktionen aus, doch der Import der Artikel läuft bei dem Kassensystem nicht ausschließlich über die umfangreiche und spannende App. Die Kunden können für diese Zwecke auch auf das sogenannte Backoffice zurückgreifen. Dieses Backoffice können die Kunden entweder direkt über den Browser oder auf dem iPad nutzen. Aber auch auf einem PC kommen die Kunden in den Genuss, auf das Backoffice zurückgreifen zu können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.