FAQ

Die 12 am häufigsten gestellten Fragen

CASHBOARD ist ein anbieterunabhängiges Portal für die Online-Geldanlage. Mit nur einem kostenlosen Konto und Depot ist die Anlage in verschiedene Portfolios, Produkte und Anbieter möglich. Bei CASHBOARD findet jeder sein Portfolio mit dem für ihn richtigen Rendite/Risiko-Verhältnis.
CASHBOARD, mit Sitz in Berlin, zählt zu den führenden Finanztechnologie-Unternehmen in Deutschland und wurde mehrfach ausgezeichnet. Die Wirtschaftswoche kürte CASHBOARD zu einem der "Top-20 FinTech-Unternehmen in Deutschland". Das Unternehmen ist inhabergeführt und wird von weltweit führenden Technologieinvestoren aus Deutschland, Europa und den USA unterstützt. Seit 2014 ist der größte deutsche TV- und Medienkonzern ProSiebenSat1 Media AG an CASHBOARD beteiligt.
CASHBOARD hat keine teuren Außendienstler, nur geringe Marketingkosten und erhält Provisionen für jede Kontoeröffnung und getätigte Anlage von den Anlagepartnern. CASHBOARD möchte die erhaltenen Provisionen an Sie weitergeben. Da CASHBOARD die Provisionen über viele Partner erhält, werden diese in 2 % Mindestrendite gebündelt. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Risiken und zur Mindestrendite.
Die Eröffnung und Führung des Konto/Depot ist vollständig kostenlos. Die Kosten für die Konto/Depoteröffnung und Kontoführung, die bei der ebase® und/oder anderen Anlagepartnern anfallen, übernimmt CASHBOARD. Zudem sind alle Transaktionen für Sie kostenlos. In der Regel werden durch andere Anbieter entweder Depot-, Transaktions- oder Managementgebühren berechnet. Um die Kosten für CASHBOARD zu decken, wird eine faire Gewinnbeteiligung von jährlich 10 % auf den letzten Höchststand berechnet.
Nein, CASHBOARD hat generell keinen Zugriff auf Ihr Geld. Nur im Falle einer wirksamen Erteilung einer Kontovollmacht durch den Kunden kann CASHBOARD im Auftrag des Kunden Zahlungsaufträge ausführen.
Die Verfügbarkeit Ihres Geldes ist abhängig davon, welches Portfolio Sie ausgewählt haben. Allerdings sind die Portfolios so zusammengestellt, dass Sie jederzeit über mindestens 90 % Ihres Geldes kurzfristig verfügen können. Kurzfristig bedeutet, dass Sie Ihre Finanzanlagen innerhalb der gängigen Handelszeiten auflösen können. Für Fonds- und Tradingprodukte bedeutet dies, dass eine Auflösung innerhalb weniger Werktage möglich ist. Für Anlagen in Privatkredite und Startup-Finanzierung gelten längere Zeiträume: Privatkredite werden innerhalb von einem Jahr bis fünf Jahren inklusive der Zinsen in regelmäßigen Abständen zurückgezahlt. Die Finanzierung von Startups ist in der Regel mit einer festen Anlage über 5 Jahre verbunden.
Ihr über CASHBOARD angelegtes Konto/Depot wird von unserer Partnerbank (ebase®) verwaltet. ebase gehört zur comdirect-Gruppe und unterliegt der deutschen gesetzlichen Einlagensicherung und ist dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. angeschlossen. Damit sind Spar-, Sicht- und Termineinlagen bei der Bank geschützt. Das Depot dient der Verwahrung Ihrer Anlagen. Ihre Finanzanlagen gehören juristisch Ihnen, d.h. eine Insolvenz von CASHBOARD, unserer Partnerbank, der Investmentgesellschaft (unter dem Begriff: Sondervermögen) oder der Produktanbieter hat keinen Einfluss auf Ihr Geld. Durch die Einbindung unserer Partnerbank bleibt die Sicherheit Ihrer Finanzanlage wie bei jeder Bank erhalten.
Die Zinsen werden Ihnen nach 12 Monaten durch CASHBOARD auf Ihr Konto gutgeschrieben, wenn Ihre Anlage weniger als die Mindestrendite von 2 % erreicht hat. D.h. nach Ablauf von 12 Monaten wird Ihr Konto/Depotstand überprüft. Haben Sie bereits eine Rendite / Ertrag von 2 % erreicht, wird diese als Mindestrendite gewertet. Sollten Sie die Mindestrendite nicht erreicht haben, wird Ihre Anlage durch CASHBOARD bis zur Mindest-Verzinsung aufgestockt.
CASHBOARD bietet Ihnen die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Portfolios zu wählen. Möchten Sie möglichst hohe Gewinne erzielen, gibt es auch ein höheres Verlustrisiko. Sie möchten dieses Risiko nicht eingehen? Dann entscheiden Sie sich für das Kapitalschutz-Portfolio. Hier sind der Erhalt des Kapitals und 2 % Mindestrendite pro Jahr (auf max. 10.000 EUR Anlagesumme beschränkt) garantiert. Bei den Portfolios "Ausgewogen" und "Renditeorientiert" besteht ein geringes bzw. moderates Risiko, dafür sind aber auch höhere Renditen möglich. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Kapitalschutz und zur Mindestrendite sowie unseren Risikohinweis.
Ja, Sie wählen eines der wissenschaftlich fundierten Portfolios damit Ihr Geld sinnvoll angelegt ist und Renditen erwirtschaften kann. Zudem zahlt CASHBOARD 2 % Mindestrendite (auf max. 10.000 € Anlagesumme beschränkt), die durch Weitergabe von Provisionen unserer Produktpartner gezahlt werden und somit nur durch eine Anlage in eines der Portfolios möglich sind.
Sie können jederzeit Geld auf Ihr Konto/Depot einzahlen. Dazu können Sie entweder die Überweisungsdaten in Ihrem Profil oder die Möglichkeit der Lastschrift verwenden. Mit der Lastschrift erhalten Sie einen Geldmarktfonds, welcher anschließend für die eigentliche Geldanlage verkauft wird. Für die Anlage des Geldes in Ihr Portfolio müssen Sie sich einloggen und den Betrag investieren. Ebenso können Sie jederzeit eine Auszahlung tätigen. Dazu wird Ihr gewünschter Betrag aus Ihrem Portfolio verkauft, so dass Sie anschließend über das Geld auf Ihrem Konto bei unserer Partnerbank verfügen können.
Eine Vollmacht ist zwingend erforderlich, damit Sie über CASHBOARD auf Ihr Konto bei der ebase zugreifen können. Die Vollmacht bevollmächtigt uns lediglich dazu, Ihre Willenserklärung zum Kauf oder Verkauf von Anlagen an die EBASE zu übermitteln. CASHBOARD verfügt niemals eigenmächtig über Ihr Konto!
Darüber hinaus ist die Vollmacht erforderlich, um unsere externen Produktpartner anzubinden, die Bestandteil Ihres Portfolios sein können.
Cashboard

Sie haben Fragen?
CASHBOARD hilft Ihnen weiter.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören – jederzeit per E-Mail oder telefonisch (werktags 9 - 18 Uhr).